Im Corona-Lockdown begann ich, Gefässe aus unserem Haushalt mit Ölkreiden abzumalen. Diese für mich so andere Form des Ausdrucks sprengte mein bisheriges künstlerisches Arbeiten, vergleichbar mit der Pandemie, die unser aller Leben aushebelte. Diesmal kein langwieriger gedanklicher Annäherungsprozess an eine Technik, kein Tüfteln und Ausprobieren, sondern einfach Hingucken und Skizzieren eines Gegenstandes. Halt gebend in dieser schwierigen Zeit.

Es entstand die Serie GEFÄSSE. – München, im Juni 2021